Der Palermo Park und der Rosengarten

Der Palermo Park und der weltberühmte Rosengarten sind nur ein Teil von dem, was der französisch-argentinische Landschaftsplaner Charles Thays für Buenos Aires entworfen hat. Inspiriert durch die französischen Gartenarchitektur – besonders dem Bois de Boulogne in Paris – wollte er der Stadt den vornehmen Charakter einer Metropole verleihen. Thays besaß die Gabe seinen Werken Eleganz einzuhauchen. Noch heute, hundert Jahre später, dienen die Gärten den Portenos als Orte der Naturbegegnung.

68

Wir bewundern während unserer Tour die grossartige Vielfalt der lokalen Flora und lernen die Mischung aus heimischen und eingeführten Arten kennen.

70

An einem sonnigen Sommertag gibt es nichts entspannteres als in einer leichten Brise El Rosedal zu besuchen!